Canon Fronsac und Fronsac: Die Wiedergeburt eines Weinanbaugebiets

Auch heute noch ist Fronsac relativ unbekannt und erhält somit wenig Anerkennung, da dieses Weinanbaugebiet im Hintergrund seiner bekannteren Nachbarn Pomérol und Saint-Émilion in die Geschichte eingegangen ist. Aber dank einer Gruppe neuer Investoren ist diesem herrlichen Weinbaugebiet mit seinem Terroir von hoher Qualität neues Leben und eine neue Dynamik eingehaucht worden.

 

Canon-Fronsac und Fronsac: Böden unweit von Saint-Émilion

Das berühmte Kalksteinplateau von Saint-Émilion setzt sich im Westen bis nach Fronsac fort, bevor es aufsteigt, um eine von Tälern durchzogene Landschaft mit drei Hügeln zu bilden, darunter der von Fronsac. Die Qualität des Terroirs ist nachgewiesen und hat sogar einem Boden seinen Namen gegeben (Molasse von Fronsadais), eine Mischung aus Tonerde, Kreide und Sand, gut wasserdurchlässig, die man auch auf namhaften Gütern von Saint-Émilion (Pavie, Ausone, Bel Air, Beauséjour, Canon) wiederfindet.

 

Canon-Fronsac und Fronsac: Merlot, die Königstraube

Er stellt 78 % der Appellation dar, in Verbindung mit Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon (7 %) und einem kleinen Anteil Malbec (2 %). Trotz dieses harmonischen Sortenbestands haben die Weine von Fronsac den Ruf kraftvoller, rustikaler Weine und wurden traditionsgemäß von den Händler aus Libourne verkauft. Die 150 Weinhersteller von Fronsac hatten es nie verstanden, sich zusammenzuschließen, um die Situation zu ändern. Aber dann entstand eine dynamische Gruppe, die sich „Expression de Fronsac” (Ausdruck von Fronsac) nannte und die Mehrzahl der besten Güter des Weinanbaugebiets vereinte.

 

Canon-Fronsac und Fronsac: Die Wiedervereinigung?

Der Aufruf erklingt stark, denn z. B. Pierre Rebaud des Château Gaby setzt sich für die Zusammenführung der beiden Appellationen ein. „Wir müssen den Liebhabern des Fronsac eine klare Botschaft übermitteln.” Stéphanie Barousse (Château La Dauphine) ist einverstanden: „Beide Appellationen haben gute Weine. La Dauphine hat beschlossen, sie alle Fronsac zu nennen, anstatt zwei verschiedene Weine zu erschaffen.”

Diese Initiative inspiriert Sie und wollen mehr über diese Appellation erfahren?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung auf www.expressionfronsac.com

comments powered by Disqus

Weitere zu entdeckende Artikel :

Extremweine: Xérès, ein extra-trockener Wein

Extremweine: Der „White Zinfandel“

#CoupdeCoeur LACRYMA NERA 2014 Vigne AMBROSIO: VESUVIO IN PUREZZA

Besuchen Sie uns auf der Vinisud 2016: Die Mittelmeerweine liegen voll im Exporttrend !

Holz und Wein - Wann passen sie gut zusammen?

Vinexpo : Taste the unexpected

Faszinierende Champagner Blancs de Blancs von Gilbert&Gaillard, Vinitaly 2015.

Der Weinführer: Gilbert & Gaillard lädt Sie ein, der Elite beizutreten.

Gilbert & Gaillard war vom 12. bis 20. Juli 2014 in Spanien auf einer Weinverkostungstour in der Extremadura.

Laden Gilbert & Gaillard Anwendung auf Ihr Handy!

» iPhone : http://urlz.fr/21mA
» Androïd : http://urlz.fr/21mF

logo faceook logo twitter logo pinterest logo linkedin logo youtube

Das magazin

couverture du magazine du vin G&G

Die Weinführer

Die Weinführer
application iphone vin Gilbert & Gaillard

Laden Gilbert & Gaillard Anwendung auf Ihr Handy!

» iPhone
» Androïd

Top 100 der spanischen Weine

Die 100 besten seit einem Jahr verkosteten spanischen Weine.